Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAFETY_2013-N

Energieeffizienz – mit unseren neuen Mess- und Prüfsystemen Leckagen verursachen enorme Kosten – Tag für Tag, Jahr für Jahr Bestehende Druckluft-Anlagen weisen häufig enorme Optimierungspotenziale auf. Dies kann zu erheblichen Kosteneinsparungen führen und gleichzeitig zum Ressourcen- und Klimaschutz beitragen. Allein in Deutschland verbrauchen 62.000 installierte Druckluftsysteme jedes Jahr 14 Milliarden kWh an elektrischer Energie. Mindestens 15 % bis 20 % davon können leicht eingespart werden. (Quelle: Fraunhofer Institut, Karlsruhe) Quelle: VDMA Berechnungsgrundlage: Druckluftsystem 8.000 h/Jahr in Betrieb Angenommene Kosten 0,02€/Nm3 Eneriekosten Warlungskonsten Investititonen Energiekosten Investitionen Wartungskosten 76% 3% 21% Loch Luftverlust/Sekunde Luftverlust/Jahr Kosten/Jahr in bei 6 bar bei 12 bar bei 6 bar bei 12 bar bei 6 bar bei 12 bar mm (l/s) (l/s) m3/Jahr m3/Jahr Euro Euro 1 1,2 1,8 34.560 51.840 691 1.037 3 11,1 20,8 319.680 599.040 6.394 11.981 5 30,9 58,5 889.920 1.684.800 17.798 33.696 JÄHRLICH ENTSTEHENDE KOSTEN DURCH LECKAGEN: Ein Großteil dieser Kosten entsteht durch Leckagen im Druckluftsystem. Die Luft „entweicht” ungenutzt. Der Energieaufwand zum Ausgleich der dadurch entstehenden Druckluftverluste ist beträchtlich. KOSTENAUFTEILUNG EINES DRUCKLUFTSYSTEMS 35

Übersicht