Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SAFETY_2013-N

Gesetze und Verordnungen Inline-Druckregler und Filter erfüllen folgende Gesetze und Verordnungen In den Fällen, in denen – unter nach vernünftigem Ermessen vorhersehbaren Bedingungen die zulässigenGrenzenüberschrittenwerdenkönnten,istdasDruckgerätmitgeeignetenSchutzvorrichtungen auszustatten bzw. für eine entsprechende Ausstattung vorzubereiten, sofern das Gerät nicht als Teil einer Baugruppe durch andere Schutzvorrichtungen geschützt wird. Zu den geeigneten Schutzvorrichtungen und Kombinationen von Schutzvorrichtungen zählen: (a) Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion im Sinne von Artikel 1 Nummer 2.1.3; (b) gegebenenfalls geeignete Überwachungseinrichtungen wie Anzeige- und/oder Warnvorrichtungen, die es ermöglichen, dass entweder automatisch oder von Hand gemessene Maßnahmen ergriffen werden, um für die Einhaltung der zulässigen Grenzen des Druckgerätes zu sorgen. Alle Bauteile und Leitungen einer Anlage müssen so ausgewählt oder ausgelegt werden, dass sie für Sicherheit während des Betriebs sorgen, und sie müssen innerhalb der bei ihrem Entwurf festgelegten Grenzen arbeiten, wenn die Anlage bestimmungsgemäß betrieben wird. Anlagen müssen so konstruiert, gebaut und/oder ausgestattet sein, dass in der Luft enthaltene gefähr- liche Stoffe minimiert sind. Die bevorzugten Schutzeinrichtungen gegen überhöhten Druck sind ein oder mehrere Druck- begrenzungsventile, die so angeordnet sind, dass sie den Druck in allen betreffenden Teilen der Anlage begrenzen. Alternative Einrichtungen, beispielsweise Druckregler, dürfen verwendet sein, soweit sie die Anforderung der Anwendung erfüllen. Druck- und Stromventile oder deren Abdeckungen müssen mit Schutzeinrichtungen versehen sein, wenn unerlaubte Druck- oder Volumenstromänderungen zu einer Gefährdung oder Fehlfunktion führen können. 2.10. Schutz vor Überschreiten der zulässigen Grenzen des Druckgerätes 5.2 Grundlegende Anforderungen an die Konstruktion und Auslegung von Pneumatikanlagen 5.2.1.1 Auswahl der Bauteile 5.2.12 Gefährliche Stoffe in der Luft DRUCKGERÄTERICHTLINIE 97/23/EG DIN EN ISO 4414 5.2.2.2 Unbeabsichtigte Drücke 5.4.6.5 Absicherung gegen unzulässige Verstellung Unabhängig von der Art der Steuerung- oder Energieversorgung (z.B. elektrisch, pneumatisch usw.) dürfen die folgenden Aktionen oder Ereignisse (weder unerwartet oder beabsichtigt) keine Gefährdung hervorrufen: „„ Ein- oder Ausschalten der Energieversorgung; „„ Reduzierung der Energieversorgung „„ Abtrennen/Ausfall der Energieversorgung „„ Wiederkehr der Energieversorgung (unerwartet oder beabsichtigt) 5.2.7 Steuerungs- oder Energieversorgung 29

Übersicht