Orthopädie-Schuhtechnik

otter

Beschreibung

Informationen Sicherheitsschuhe – Schuhzurichtungen – Einlagen

Arbeitssicherheitsschuhe gehören zur „persönlichen Schutzausrüstung“ (PSA). Wie technische Geräte müssen sie von einer unabhängigen Stelle baumustergeprüft und zertifiziert werden, bevor sie in den Verkehr gebracht werden dürfen. In einem differenzierten Testverfahren wird geprüft, ob die Schuhe den Anforderungen der jeweiligen Sicherheitsklassen entsprechen.

Müssen die Sicherheitsschuhe nachträglich orthopädieschuhtechnisch zugerichtet werden, erlischt der Schutz aus der Baumusterprüfung, sofern die Zurichtung selbst nicht baumustergeprüft erfolgt ist. Dies ist seit dem in Kraft treten der neuen BG-Regel 191 gesetzlich fixiert. Individuell zugerichtete Schuhe halten diesen Prüfungen nicht stand und sind somit nicht praktikabel. Angesichts dessen haben mehrere Hersteller Systeme für orthopädische Anpassungen von Sicherheitsschuhen entwickelt, die als Ganzes baumustergeprüft sind.

Zu unterscheiden sind hier Bausatzsysteme für unterschiedliche Zurichtungen einerseits, und Einlagensysteme andererseits. Bei letzterem wird der Sicherheitsschuh mit einem baumustergeprüften Einlagenrohling angeboten, der vom Orthopädieschuhmacher bearbeitet werden kann.

Sowohl bei den Schuhzurichtungen als auch beim Anpassen der Einlage hat sich der Orthopädieschuhmacher genauestens an der Fertigungsanweisungen des Herstellers zu halten. Verschiedene Hersteller von baumustergeprüft von baumustergeprüft und orthopädie-schuhtechnisch zurichtbaren Sicherheitsschuhen und Einlagen sind zum Beispiel:

Elten GmbH
Otter Schutz GmbH

Zwei Starke Partner – Sicherheitsschuhe mit orthopädischen Einlagen und Sicherheitsschuhe mit Sohlenzurichtungen der Marke Otter

Sicherheitsschuhe unterliegen grundsätzlich der Baumusterprüfung nach EN ISO 20345. Durch Abänderungen am Schuh erlischt diese und die Haftung geht über auf denjenigen, der die Schuhe „in Verkehr bringt“. Die bisher geltenden Ausnahmeregelungen bei orthopädischen Zurichtungen und Einlagen wurden ersatzlos gestrichen.

Gemäß den Regeln der BGR 191 bieten wir mit dem Partner Klaus Vaupel GmbH ein zertifiziertes System für orthopädischen Fußschutz an.

Orthopädische Einlage vautec-SAFE®

Die OTTER SCHUTZ GmbH kann mit Ihrem Partner der Klaus Vaupel GmbH, über 80 Otter Sicherheitsschuhe mit einer orthopädischen Einlage „vautec-SAFE®“ ausstatten.

Die vautec-SAFE® ist eine baumustergeprüfte Einlage für Otter Sicherheitsschuhe gemäß  der berufsgenossenschaftlichen Regel für die Benutzung von Fuß- und Knieschutz BGR  191.

Mit der neuen vautec-SAFE® Einlegsohle bietet die Otter Schutz GmbH zertifizierte Sicherheitsschuhe für Krankheitsbilder und Beschwerden in den Fersen, Knien, Beinen und Rücken an.

Über die orthopädische Zurichtung der Einlegesohle können Anpassungen z.B. bei Senk-Spreizfuß, Knickfuss, Plattfuss-Fehlstellungen, Fehlstellungen der Kniegelenke, sowie Problemen mit der Achillessehne vorgenommen werden.

Sie erhalten die orthopädische Einlage bei dem Orthopädie-Schuhtechniker Ihrer Wahl!

Orthopädische Sohlenzurichtungen vautec-LUNA®

Die OTTER SCHUTZ GmbH bietet zusammen mit Ihrem Partner der Klaus Vaupel GmbH auch Sicherheitsschuhe für Sohlenzurichtungen nach einem zertifizierten System an. Hierzu gehören:

  •  Schuherhöhungen / Absatzerhöhungen / Verkürzungsausgleich bis maximal 30 mm
  •  Innen- und Außenranderhöhungen
  • Abrollhilfen wie z.B. Absatzrolle, Mittelfußrolle, Ballenrolle

Wie die Einlagenversorgung, so kann auch die Zurichtung der Sicherheitsschuhe durch jeden qualifizierten Orthopädie-Schuhtechniker nach Wahl durchgeführt werden.