Nahrungsmittelindustrie

nahrung

Beschreibung

Die Herausforderung im Alltag

Produkte von Deb garantieren Lebensmittelqualität und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter – wirksam, kosteneffizient und ökologisch nachhaltig.

In der Nahrungsmittelindustrie sind Hände wichtige Werkzeuge für die Arbeit. Werden Hände nicht sauber gehalten und gepflegt, kann dies zu folgenden Problemen führen:

  • Die Verbreitung unsichtbarer Keime von der Person auf die andere und die Kreuzkontamination von Lebensmitteln
  • Sichtbare Hautprobleme wie gerötete, wunde, rissige Haut bis hin zu schweren Fällen von Kontaktdermatitis

Dies kann ernste Folgen haben:

  • Kontaminierte Nahrungsmittel gelangen in die Nahrungskette
  • Verderb und Vergeudung von Lebensmitteln
  • Negative Schlagzeilen im Zusammenhang mit Kontaminierungen
  • Produktionsausfälle und höhere Kosten
  • Krankheit und schlechte Arbeitsmoral unter den Angestellten

Um die allgemeinen Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen, müssen Hautschutzlösungen gefunden werden, die nicht nur effektiv sind, sondern auch zu den Umweltschutzbemühungen eines Unternehmens beitragen und zudem kosteneffizient sind.

Greifbare Vorteile

Wie die Nahrungsmittelindustrie vom Deb-Hautschutzprogramm profitieren kann.

Verbesserung der Mitarbeitergesundheit und der Lebensmittelsicherheit

  • Es hilft dabei, Lebensmittkontaminierungen zu vermeiden, die durch mangelhafte Hautpflegepraktiken entstehen
  • Es reduziert das Risiko von Erkrankungen der Beschäftigten infolge von Hautproblemen und der Verbreitung von Keimen
  • Es motiviert zur Einhaltung von vorgeschriebenen Hautpflegeprotokollen

Steigerung Ihres umweltpolitischen Ansehens

  • Die Schaumseifen von Deb reduzieren den Wasserverbrauch beim Händewaschen um bis zu 46%
  • Wir verpflichten uns, umweltfreundliche Produkte und Herstellungsverfahren anzuwenden
  • Alle Produktverpackungen können recycelt werden und die Rezepturen sind biologisch

Reduzierung der Gesamtkosten

  • Das Risiko einer Rufschädigung des Unternehmens sinkt und es werden damit verbunden Kosten vermieden, die infogle einer lebensmittelbedingten Erkrankung entstehen
  • Kosten, die sich aus Fehlzeiten oder Produktivitätsausfällen als Folge einer Erkrankung eines Mitarbeiters ergeben, werden reduziert
  • Die übermäßige Inanspruchnahme des Produkts wird durch einen kontrollierten Spender verhindert, der die jeweils richtige Menge abgibt

Lassen Sie sich von uns beraten!